DLL gibt Zwischenergebnis bekannt

Sep 24, 2019
Presse

Düsseldorf/Eindhoven, 17. September 2019 - DLL, globaler Anbieter von durch Vermögenswerte besicherten Finanzierungslösungen, konnte seinen Umsatz und sein Wachstum im ersten Halbjahr weiter steigern. Die Fokussierung des Unternehmens auf seine Partnerschaften und Branchenexpertise sowie auf digitale Transformation und Innovation hat zu diesem Wachstum beigetragen.

Die Portfoliobilanz des Unternehmens stieg im Vergleich zum Zwischenergebnis des Vorjahres um über sieben Prozent auf insgesamt 34,6 Milliarden Euro. Im gleichen Zeitraum belief sich das Neugeschäftsvolumen auf 13 Milliarden Euro, was einem Zuwachs von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das solide Wachstum konnte trotz Konjunkturabschwächung und höherem Preiswettbewerb auf vielen Schlüsselmärkten erreicht werden.

Das Unternehmen erzielte in den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 einen Nettogewinn von 179 Millionen Euro, was einem Rückgang von 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Dabei wurde dieses Ergebnis durch Sondereffekte belastet, darunter ein einmaliger aber substantieller Steuereffekt in Europa sowie weltweit ein deutlicher Anstieg der Risikokosten. Die zugrundeliegende Wertentwicklung des Portfolios war indes weiterhin positiv: Der Nettozinsüberschuss lag bei 522 Millionen Euro, was einem Zuwachs von über 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

„DLL leistet weiterhin einen wesentlichen Beitrag zum Wachstum und Erfolg unserer Kunden in aller Welt“, erklärte Bill Stephenson, CEO und Vorsitzender des Executive Board. „Trotz einer schwierigen Marktsituation bleibt die zugrundeliegende Performance des Unternehmens nach wie vor positiv und wir haben die Absicht, auch weiterhin in unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu investieren, die eine wichtige Rolle dabei spielen, unser Wertversprechen einzuhalten. Zudem wollen wir weiter in Projekte investieren, die unsere digitale Transformation voranbringen, und innovative Geschäftsmodelle für unsere Kunden entwickeln.“

Konsistente Leistung in schwierigem Marktumfeld

Auf einem stark umkämpften Markt konnte das Unternehmen für den Großteil seiner Leistungskennzahlen Trends innerhalb der erwarteten Wertebereiche vermelden. „Durch unsere fokussierte Steuerung der Preisgestaltung im Leasinggeschäft konnten wir den Druck auf die Margen auf vielen unserer Schlüsselmärkte verringern“, erläuterte Marc Dierckx, Chief Financial Officer und Mitglied des Executive Board. „Allerdings wurde dies durch die anhaltende Normalisierung unserer Risikokosten wieder aufgehoben, die zuvor Rekordtiefstände verzeichnet hatten, nun jedoch entsprechend der externen Marktgegebenheiten weiter ansteigen.“ Während dieses Berichtszeitraums musste DLL einen Anstieg der Risikokosten um mehr als das Doppelte auf 86 Millionen Euro hinnehmen, was jedoch immer noch innerhalb des Budgetrahmens lag und nur 51 Basispunkte des verwalteten Portfolios ausmachte.

Zudem bemühte sich das Unternehmen weiterhin um die Diversifizierung seiner Finanzierungsquellen, unter anderem mit dem erfolgreichen Closing einer Verbriefung in Höhe von 306 Millionen GBP in Großbritannien, die von Fitch und Standard & Poor’s jeweils mit einem AAA-Rating bewertet wurde. „Wir freuen uns sehr über das enorme Interesse der Anlegergemeinschaft an diesem Angebot: Es war gleich 2,3-fach überzeichnet“, so Dierckx. „Dies ist eine Bestätigung für branchenweit führende Standards und ein vorhersehbar gutes Finanzergebnis, das unser Unternehmen weiterhin erzielt.“

Jubiläumsjahr

In der ersten Jahreshälfte feierte das Unternehmen DLL sein 50-jähriges Bestehen. „Auch in diesem Jubiläumsjahr schafft unser preisgekröntes Unternehmen eine solide Grundlage, auf der wir unsere Zukunft aufbauen und gestalten können“, ergänzt Stephenson. „Ich bin sehr stolz darauf, dass DLL in Bereichen wie Pay-per-Use-Geschäftsmodelle, smarte Nutzung von Vermögenswerten und Kreislaufwirtschaft weiterhin eine Vorreiterrolle spielt. All diese Bestrebungen tragen dazu bei, eine nachhaltigere Welt zu schaffen und den künftigen Erfolg von DLL für die kommenden 50 Jahre – und darüber hinaus – zu sichern.“


Kerstin Blank

Marketing & Communications Manager

Bitte kontaktieren Sie mich um mehr zu erfahren.