Eine kreative Finanzierungsstruktur über 325.000 USD für energiesparende Beleuchtung

Branche: Clean Technology
TRANSLATE[de-DE][Customer Story/Labels/Customer Story]

Trotz deutlicher monatlicher Einsparungen durch energieeffiziente Beleuchtung, lassen hohe Anschaffungskosten viele Unternehmen bei der Installation neuer Systeme zögern. Im gemeinnützigen Bereich scheint diese Hürde oft schier unüberwindlich. Anbieter von Beleuchtungen können ihren Kunden jedoch mit Finanzierungslösungen den – hoch rentablen – Weg in die Modernisierung eröffnen. Die Partnerschaft zwischen DLL und Linmore LED Labs eröffnete einer Kirche genau diesen Weg.

Hintergrund
Die hoch leistungsfähigen LED-Beleuchtungslösungen von Linmore LED Labs minimieren Energieverbrauch und Wartungsaufwand. Gleichzeitig verbessern sie bei optimalem Beleuchtungsniveau Nachhaltigkeit und Ästhetik. Die Valley Baptist Church, Kunde des Unternehmens, musste dringend 2.000 veraltete Innenleuchten austauschen und zusätzlich 64 Außenleuchten für den Parkplatz der Kirche beschaffen. Dieses Projekt sollte dem Kircheninnere ein moderneres Aussehen verleihen, für Licht auf dem bislang dunklen Parkplatz sorgen und die monatlichen Nebenkosten durch Energieeinsparungen um knapp 10.000 US-Dollar pro Monat senken.

Herausforderung
Wie so viele gemeinnützige Organisationen war die Kirche nicht in der Lage, die Umrüstungskosten von 325.000 US-Dollar zu tragen. „Sie wollten den Vertrag gerne abschließen, die Kosten waren aber einfach zu hoch“, erzählt Paul Chamberlain, President und CEO bei Linmore. „Es war ein Teufelskreis. Sie waren auf eben die Einsparungen angewiesen, die wir ihnen als Erfolg der Umrüstung prognostiziert hatten, um überhaupt das Projekt selber finanzieren zu können.“

Zusätzlich berücksichtigte der Angebotspreis auch deutliche Nachlässe, die der Strom-Versorger vor Ort tragen sollte. Die Frist für diese Nachlässe würde jedoch bald ablaufen und Linmore hätte nahezu 10% auf den Gesamtprojektpreis aufschlagen müssen. Um von den Nachlässen zu profitieren, musste die Kirche schnell handeln.

„Ich war mir nicht sicher, ob wir das für Valley Baptist schaffen würden“, erinnert sich Paul Chamberlain. „Die Arbeiten mussten unbedingt erledigt werden, sowohl wegen der Energieeinsparung als auch für die zusätzliche Sicherheit im Außenbereich. Aber angesichts der verfügbaren Mittel der Kirche und des Zeitrahmens für die Nachlässe, die wir gewähren durften, schien es einfach nicht machbar.“ Zu diesem Zeitpunkt schaltete Linmore LED Labs seinen Finanzierungspartner DLL ein.

Ohne DLL wäre es einfach nicht möglich gewesen, dieses Projekt umzusetzen. Es ermöglicht der Kirche in den nächsten 36 Monaten Ersparnisse von 1.500 Dollar pro Monat – und wenn der Leasingvertrag ausläuft, gehen die Leuchten in ihren Besitz über und die Ersparnisse bleiben. "
TRANSLATE[de-DE][Customer Story/Labels/Customer Story]

Lösung
In direkter Kooperation mit der Kirche erarbeitete Shane French, Account Executive bei DLL, ein Kapitalleasing über eine Laufzeit von 36 Monaten. Die monatlichen Ratenzahlungen der Kirche lagen dabei deutlich unter dem Betrag, den sie pro Monat durch die moderne Hochleistungsbeleuchtung laut Rechnung des Energieversorgers sparen würde. Diese Finanzierungsstruktur ermöglichte sämtliche Vorteile der modernen Beleuchtung ohne jegliche Vorlaufkosten und verschaffte der Kirche einen verfügbaren Mehrbetrag von netto 1.500 Dollar pro Monat.
Für Linmore ergab sich neben der Zufriedenheit des Kunden ein weiterer Vorteil. Statt einer herkömmlichen Finanzierungsvereinbarung, bei der Linmore seine Zahlung nach Abschluss des Gesamtprojekts erhalten hätte, empfahl DLL, das Projekt in zwei Teile aufzuspalten, sodass Linmore den Zahlungseingang bei Abschluss der jeweiligen Projektphase schon früher verzeichnen konnte.

Ergebnisse
Innerhalb von drei Wochen nach Präsentation der Lösung für die Beleuchtungsfinanzierung waren alle Verträge unterzeichnet und das Projekt konnte beginnen. Linmore blieb mehr als genug Zeit, um die Nachlässe aus dem Anreizprogramm des Versorgungsunternehmens in Anspruch zu nehmen und an seinen Kunden weiterzugeben.

„Ohne DLL wäre es einfach nicht möglich gewesen, dieses Projekt umzusetzen“, erläutert Chamberlain. „Alles in allem bringt dieses Projekt der Kirche in den nächsten 36 Monaten 1.500 Dollar pro Monat ein – und wenn das Leasing ausläuft, gehören ihr die Leuchten und die Energieersparnis bleibt bestehen.“

„DLL war sehr effizient und sofort bereit, das Leasing für das Beleuchtungsprojekt unserer Kirche zu gewähren“, sagt Kari Evans, Operations Manager der Valley Baptist Church. „Angesichts der drohenden Fristen standen sie für jede unserer Fragen stets zur Verfügung und wurden sofort aktiv, um eine Darlehensstruktur zu finden, die für unsere Kirche funktioniert. Ohne die Kompetenz von DLL hätten wir dieses Projekt niemals rechtzeitig auf den Weg bringen können.

Individuelle Finanzierungslösungen für Ihr Geschäft